2. Whisky-Tasting
Speyside trifft Lowlands

Am 19. Juni 2015 setzten wir unsere Tasting-Serie fort. Dieses Mal trafen zwei Regionen aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten - dieses Mal hieß es "Speyside trifft Lowlands".

Wir spürten das unterschiedliche Klima auf der Zunge. Kraft traf auf Milde. Flachland traf auf Berge. Norden traf auf Süden.

So unterschiedlich wie die Regionen der Whisky-Herkunft so unterschiedlich waren auch die Meinungen der Teilnehmer. Liebhaber der Speyside kamen ebenso auf ihre Kosten wie die Freunde der Lowlands. Überraschte Gesichter gab es nach der Zugabe von nur einem Tropfen Wasser. Die plötzlich spürbare Veränderung war ein tolles Erlebnis für die Nase sowie auf der Zunge.

Während unserer fast dreistündigen Reise führten wir lebhafte Gespräche, ergründeten die Aromen der einzelnen Schätze, stöberten in Büchern und ließen uns mit Fingerfood verwöhnen. 

Das Feedback der Teilnehmer - vom Kennen bis zum Neueinsteiger - war einstimmig positiv. Ein rund um gelungener Abend liegt hinter den Teilnehmern und dem Highlander-Team - mit Lust auf mehr...

Die an diesem Abend getesteten Sorten sind zur Zeit im Restaurant erhältlich. Da es sich jedoch bei allen Flaschen um limitierte Auflangen und Einzelfassabfüllungen handelt, ist der Ausschank begrenzt.

Hier noch mal unsere Tasting-Line:

Speyside

Balmenach - The Maltman Single Cask 18 Years

Inchgower - Hunter Laing Single Cask 18 Years

Longmorn - Douglas Laing Single Cask 18 Years

Lowlands                     

Auchentoshan - Wemyss Single Cask 15 Years

Bladnoch - Signatory 20 Years

Glenkinchie - Originalabfüllung 20 Years


...und hier ein paar Eindrücke: